FAQ

Das Team der ViPa 2021 steht Ihnen gerne zur Verfügung und beantwortet alle Fragen zur Registrierung, Profilerstellung und zum Login-Prozess.

Bitte vergessen Sie nicht, die häufig gestellten Fragen (FAQ) zu lesen, die möglicherweise bereits die Antwort auf Ihre Frage enthalten.

FAQ – Teilnehmer/innen

Die Virtuellen Pathologietage 2021 sind als Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der Zertifizierung der ärztlichen Fortbildung der Ärztekammer Berlin anrechenbar. Sie wurden mit insgesamt 21 CME-Punkten von der Berliner Landesärztekammer (LÄK) zertifiziert. Die gutgeschriebenen Punkte aufgrund der Tagungsteilnahme verteilen sich wie folgt:

Sie erhalten Fortbildungspunkte für die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm.

+++Für die Teilnahme an Industriesymposien sowie für die Ansicht der E-Poster wurden keine CME-Punkte vergeben.+++

Nach den Vorgaben der LÄK wird die Anwesenheit der Teilnehmer auf der digitalen Plattform der ViPa dokumentiert. Jeder User erhält im Hintergrund eine Identnummer, mithilfe welcher die Anwesenheit getrackt wird. Das Tracking dient als Grundlage für die CME-Punktevergabe. Pro bepunktetem Tag ist das Anschauen des Programms erforderlich. Hierfür ist eine durchgehende kontinuierliche Anwesenheit erforderlich.

Nach Ende der Live-Tagung erhalten Sie auf der Tagungsplattform Zugang zum Evaluationsbogen und können sich anschließend Ihr Zertifikat herunterladen.

Sofern Sie in Ihrem Nutzerprofil die Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) hinterlegt haben, werden Ihre CME-Credits zudem automatisch bei der Ärztekammer angerechnet

Die virtuelle Tagungsplattform ist über jedes Gerät zugänglich, das über einen Internet-Browser mit dem Internet verbunden werden kann; dies kann Ihr Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone sein. Wenn Sie sich mit demselben Konto von einem anderen Gerät aus einloggen (nicht gleichzeitig), machen Sie dort weiter, wo Sie aufgehört haben.

Ja, die ViPa 2021 Meetingplattform ist mobil einsetzbar und wird automatisch für die Wiedergabe auf den meisten mobilen Geräten formatiert. Melden Sie sich einfach auf Ihrem Mobilgerät an. Wir können nicht für die Kompatibilität mit jedem Mobilgerät garantieren, da die Anforderungen an das Betriebssystem häufig variieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Internetbrowser auf dem neuesten Stand ist.

Ja, Sie benötigen eine aktive Internetverbindung. Es ist erforderlich, dass sie online und eingeloggt sind, um die Inhalte der ViPa 2021 abrufen zu können. Beachten Sie bitte auch, dass Sie nur auf einem Gerät gleichzeitig eingeloggt sein können.

Die ViPa 2021 Meetingplattform ist so konzipiert, dass sie für alle Teilnehmer/innen leicht zugänglich ist. Um auf die Plattform zuzugreifen, benötigen Sie lediglich ein Gerät mit Audiofunktion (Desktop, Laptop, Tablet, Smartphone) und eine stabile Internetverbindung.
Um die beste Benutzererfahrung zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung der neuesten Version von Google Chrome, aber es können auch andere Browser wie Firefox, Safari und Internet Explorer 11+ genutzt werden.

Besuchen Sie die Kontaktseite und setzen Sie sich mit unserem Support-Team in Verbindung.

Alle registrierten Teilnehmer/innen und Referenten/innen der ViPa 2021 erhalten kurz vor der Veranstaltung eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link und Passwort. Die Tagungsplattform für die Live-Veranstaltung öffnet Anfang Juni 2021.

Alle Sitzungen der ViPa finden live statt. Im Anschluss sind die Aufzeichnungen für 3 Monate in der Mediathek abrufbar.

Ja, alle Live-Sitzungen werden aufgezeichnet. Alle angemeldeten Personen werden informiert, sobald diese Live-Sitzungen in der Mediathek abrufbar sind.

Als Service für die Teilnehmer/innen der Jahrestagung werden die wissenschaftlichen Vorträge der ViPa 2021 aufgezeichnet. Diese sind im Nachgang der Tagung für alle Tagungsteilnehmer/innen für 3 Monate inder Mediathek abrufbar.

Alle Vorträge werden 3 Monate lang abrufbar sein.

FAQ Referenten/innen (Vorträge)

Bei der Erstellung und Einreichung eines digitalen Beitrages ist es sehr wichtig, die Regeln des geltenden Urheberrechts/Copyrights und die Auflagen der Good Scientific Practice im Blick zu haben und einzuhalten: Zitieren Sie korrekt und ausgiebig. Legen Sie in Ihrer Präsentation und Vortrags-PDF ein ausgiebiges Literaturverzeichnis an. Schützen Sie sich vor Plagiatsvorwürfen!

Ja, alle Vorträge werden während der Tagung live gehalten und aufgezeichnet. Sie werden den Tagungsteilnehmer/innen im Anschluss an die Tagung in der Mediathek für drei Monate zur Verfügung gestellt. Referenten/innen der Hauptsitzungen am Freitag werden gebeten, als Backup ein Video (recorded Powerpoint) ihres Vortrages hochzuladen. Den jeweiligen Referenten/innen wird hierfür vorab ein Upload-Link per E-Mail zugesandt.

Als Videokonferenztool wird Zoom verwendet.

▪ Installieren sie den kostenlosen Zoom-Client für Meetings.

▪ Verwenden Sie einen Rechner mit Kamera und Mikrofon, der die Systemanforderungen von Zoom erfüllt.

▪ Bitte nutzen Sie Kopfhörer mit Mikrofon (Headsets), um Tonrückkopplungen zu vermeiden.

▪ Es wird ein Internetanschluss mit einer stabilen Bandbreite von durchgehend mindestens 4Mbit Upload und Download benötigt. Ein kabelgebundener LAN-Anschluss ist einem kabellosen WLAN vorzuziehen.

▪ Falls Ihr Internetanschluss mit mehreren Personen geteilt wird, bitten Sie die entsprechenden Personen, während des Meetings auf intensive Nutzung des Internets (z.B. Streaming, Downloads etc.) zu verzichten.

▪ Ihre tatsächlich verfügbare Bandbreite können sie hier testen: http://meta-fusion.speedtestcustom.com/.

Im Vorfeld der Jahrestagung werden für alle Referenten/innen und Moderatoren/innen halbstündige Termine für Technikproben angeboten. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um technische Schwierigkeiten im Vorfeld zu erkennen und aus dem Weg zu räumen. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

▪ Achten Sie auf gute Beleuchtung und einen schlichten, möglichst einfarbigen Hintergrund.

▪ Nehmen Sie in einer ruhigen Umgebung ohne Hintergrundgeräusche teil.

▪ Falls Sie einen Laptop nutzen, schließen Sie diesen an den Strom an. Batteriebetrieb kann die Videoqualität negativ beeinflussen.

▪ Räumen Sie ihren Desktop auf, schließen Sie überflüssige Fenster/Tabs/Programme und stellen Sie sicher, dass private oder sensible Informationen während der Bildschirmfreigabe verborgen sind.

▪ Testen Sie Ihre Internetverbindung (s.o.) sowie Ihre Kamera, Ihr Mikrofon und Ihre Lautsprecher/Kopfhörer (in der Zoom Applikation).

▪ Binden Sie, falls gewünscht, einen virtuellen Hintergrund ein und prüfen Sie die Darstellung.

▪ Halten Sie als Backup ein Telefon bereit, mit dem Sie sich bei Verbindungs- oder Tonproblemen einwählen können.

▪ Schalten Sie Ihre Telefone, Handys o.ä. stumm.

▪ Seien Sie am Veranstaltungstag pünktlich zur genannten Warm-Up-Zeit im Meeting.

▪ Klären Sie die Agenda und den Ablauf des Meetings mit allen Beteiligten.

▪ Tragen Sie schlichte Kleidung ohne Muster.

▪ Schalten Sie Ihr Mikrofon aus wenn sie nicht sprechen. (Mikrofonsymbol links unten im Fenster)

▪ Nutzen Sie den Mauszeiger als „Laserpointer“ falls nötig.

▪ Bedenken Sie, dass Sie nach Beginn des Meetings jederzeit zu sehen und zu hören sein können!

Für Ihre Vorträge im Rahmen der ViPa 2021 möchten wir Sie bitten, uns vorab Ihre Präsentation als PowerPoint-Datei (.ppt) bereitzustellen. Den Link zu Ihrem persönlichen Upload-Bereich für Ihre Präsentation erhalten Sie vorab per Email. Das Cloud Portal wird von unserem Technik Dienstleister LUX AV betreut.

Die Deadline für die Einreichung Ihrer Beiträge ist Donnerstag, der 3. Juni 2021.

Hinweise zur Erstellung der PowerPoint Präsentation:

  • Bitte erstellen Sie Ihre PowerPoint-Präsentation im Format 16:9
  • Bitte verwenden Sie keine Filme und animierten Grafiken o.ä. (da diese in den virtuellen Meetingtools oft nicht korrekt wiedergegeben werden)
  • Die Vortragssprache und die Folien können Deutsch oder Englisch sein.
  • Offenlegung Interessenskonflikte:
    Bitte ergänzen Sie auf der Folien-Vorlage Ihre Angaben und kopieren Sie diese an das Ende Ihrer Präsentation. Vielen Dank!
    ViPa2021_Folien-Vorlage_Interessenkonflikte
    ViPa2021_template_conflict of interests
  • Alle virtuellen Sitzungen werden mit Zoom organisiert. Sowohl als Referent/in als auch als Teilnehmer/in ist ein Vorabtest mit der kostenlosen Variante von Zoom zu empfehlen (us).

 

Hinweise und Vorgaben zum Upload 

  • Nach dem erfolgreichen Öffnen der Upload-Webseite können Sie Ihre Dateien entweder per Drag-&-Drop auf die Webseite oder durch Klick auf das runde +-Symbol oben links, Klick auf den Menü-Punkt „Datei hochladen“ und abschließender Auswahl der gewünschten Dateien auf Ihrem Computer hochladen.
  • Für jeden Ihnen zugeteilten Programmpunkt im Rahmen der Veranstaltung reichen Sie bitte jeweils eine PowerPoint-Datei ein. Falls Sie mehrere Beiträge präsentieren, laden Sie bitte die entsprechende Anzahl an Präsentationen hoch. Achten Sie hierbei darauf, dass alle Dateien eindeutig und nachvollziehbar benannt sind, und wiederholen Sie die oben geschilderte Upload-Prozedur für jede Ihrer Präsentationen.

Referenten/innen mit Abstract

Um für Ihr Abstract die vollständige Version Ihres Vortrags als PDF-Datei einzureichen, befolgen Sie bitte die folgenden Schritte:

  • Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an, die für die Abstract-Einreichung verwendet werden. (Falls nicht vorhanden, benutzen Sie bitte den Link „Neues Passwort senden“) Zum Abstractportal
  • Nach dem Login wird die Liste der Abstracts automatisch im Menüpunkt „Meine Abstracts“ geöffnet.
  • Die für die mündliche Präsentation ausgewählten Abstracts bieten automatisch eine kleine Eingabemaske zum Hochladen des Vortrags als PDF-Datei an.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um Ihr lokales Dateiverzeichnis zu öffnen. Wählen Sie hier den bereits vorbereiteten PDF-Vortrag und klicken Sie auf „Speichern“. Achtung, die Datei muss lokal auf dem Rechner gespeichert sein (nicht in der Cloud). Der erfolgreiche Upload wird direkt im System bestätigt.
  • Bis zum Einsendeschluss am 31. Mai 2021 (23:59 Uhr MESZ) können Sie jederzeit Änderungen an Ihrem PDF-Vortrag vornehmen, indem Sie eine neue Version hochladen. Die vorherige Version wird nach dem Hochladen einer neuen Datei gelöscht. Wir empfehlen eine frühzeitige Einreichung vor der Deadline, um ggf. Zeit für die Klärung technischer Fragen zu haben.

Eingeladene Referenten ohne Abstract

Falls Sie gerne eine PDF-Präsentation einreichen möchten, senden Sie diese bitte direkt an: zeller@pathologie-dgp.de

Ihr Vortrag als Videodatei

Alle Referenten/innen der Hauptsitzungen am Freitag werden gebeten, für den Fall, dass zur Vortragszeit technische Schwierigkeiten auftreten sollten, Ihren Vortrag als recorded PowerPoint vorab aufzuzeichnen und als Backup hochzuladen. Dieses Video würde dann im Notfall statt des geplanten Live-Vortrages abgespielt. Bitte achten Sie bei der Erstellung des Videos unbedingt auf die Einhaltung der vorgegebenen Vortragszeit.

Die Deadline für die Einreichung Ihrer Beiträge ist der 3. Juni 2021.

Präsentation per voraufgezeichnetem Video-Vortrag (recorded PowerPoint)

Das Streaming der Veranstaltung wird im 16:9-Bildformat und mit Full-HD-Auflösung stattfinden. Eine optimale Qualität wird erzielt, wenn auch Ihr Vortrags-Video in dieser Form vorliegt. Beiträge, die in einer geringeren Auflösung vorliegen oder nicht im 16:9-Bildformat angelegt sind, werden trotzdem von uns angenommen und – wie vorliegend – gesendet.

Bevorzugt nehmen wir Video-Dateien in den Formaten MP4 (H.264-Codec) oder Windows Media (WMV) an. Abweichende Videoformate werden von uns geprüft und verwendet, wenn sie sich fehlerfrei abspielen lassen. Sollten Probleme auftreten, kontaktieren wir Sie unter der von Ihnen hinterlegten E-Mail-Adresse.

 

Tipps zur Vortragsaufzeichnung 

Als eine sehr einfache Möglichkeit, Ihre Präsentation mit Sprache und optional auch Kamerabild aufzuzeichnen, empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Microsoft PowerPoint.. Die recorded PowerPoint-Funktionen sind standardmäßig in allen verbreiteten PowerPoint-Versionen für Microsoft Windows und Apple MacOS enthalten.

 

Aufzeichnung der Mausbewegungen in PowerPoint (nur per Laserpointer und nur unter Windows) 

Wir möchten Sie ganz besonders darum bitten, bei der Aufzeichnung Ihres Vortrags mit PowerPoint die integrierte Laserpointer-Funktion zu nutzen, damit die Bewegungen des Mauszeigers ebenfalls aufgezeichnet werden und im resultierenden Video besser nachzuvollziehen ist, über welchen Teil des Bildes gesprochen wird. Die Aufzeichnung des Mauszeigers steht bei PowerPoint für Windows ab Version 2016 zur Verfügung und ist über die Aktivierung des PowerPoint-Laserpointers zu erreichen

 

Alternative für MacOS 

Wenn Sie PowerPoint für MacOS verwenden, dann nutzen Sie bitte die Möglichkeit, Bildausschnitte durch Animationen (z. B. Einblendungen von farbigen Umrandungen) hervorzuheben, um das Fehlen der Mauszeiger-Aufzeichnung zu kompensieren.

 

Aufzeichnung des Kamerabildes (nur unter Windows) 

Unter PowerPoint für Windows ab Version 2016 kann im Zuge der Vortragsaufzeichnung optional auch das Bild einer angeschlossenen Kamera (Webcam) mitaufgezeichnet werden.

Diese Funktion steht unter PowerPoint für MacOS derzeit leider  nicht zu Verfügung.

 

Aktivierung des Laserpointers unter PowerPoint für Windows 

Der Laserpointer kann ab Version 2016 von PowerPoint für Windows während einer Bildschirmpräsentation aktiviert werden, indem man entweder die Taste STRG zusammen mit der linken Maustaste gedrückt hält (bis losgelassen wird) oder indem die Tastenkombination STRG+L gedrückt wird (bis erneut STRG+L gedrückt wird).

 

Erklärungsvideos für die Vortragsaufzeichnung mit PowerPoint 

Auf der folgenden Webseite finden Sie Videos (mit Ton), die beispielhaft das Vorgehen für eine Bildschirmaufzeichnung mit anschließender Erzeugung eines fertigen Videos erläutern: https://info.luxav-cloud.de/?page_id=93

 

Microsoft-Supportseiten 

Eine detaillierte Beschreibung der Vorgehensweise finden Sie auch auf den Support-Seiten von Microsoft:

 

Aufzeichnen einer Bildschirmpräsentation mit Kommentaren und Folienanzeigedauern:

https://support.office.com/de-de/article/aufzeichnen-einer-bildschirmpr%C3%A4sentation-mit-kommentaren-und-folienanzeigedauern-0b9502c6-5f6c-40ae-b1e7-e47d8741161c

 

Konvertieren einer Präsentation in ein Video:

https://support.office.com/de-de/article/konvertieren-einer-pr%C3%A4sentation-in-ein-video-c140551f-cb37-4818-b5d4-3e30815c3e83

Der Zugang zu Ihrer Session erfolgt für alle Referenten/inne und Moderatoren/innen über Zoom und nicht über die Tagungsplattform. Den Zoom-Link erhalten Sie rechtzeitig von uns.

Sollten Sie weitere Sitzungen als Teilnehmer/in und nicht als Referent/in besuchen wollen, benutzen Sie bitte den Zugang über die Tagungsplattform.

FAQ Posterautoren/innen

Bei der Erstellung und Einreichung eines digitalen Beitrages ist es sehr wichtig, die Regeln des geltenden Urheberrechts/Copyrights und die Auflagen der Good Scientific Practice im Blick zu haben und einzuhalten: Zitieren Sie korrekt und ausgiebig. Legen Sie in Ihrem ePoster ein ausgiebiges Literaturverzeichnis an. Schützen Sie sich vor Plagiatsvorwürfen!

Anforderungen

  • Die ePoster können auf Deutsch oder Englisch erstellt werden
  • Anzahl der Seiten: Eine Seite (1)
  • Dateiformat: PDF
  • Format: Landscape/Querformat
  • Verwenden Sie keine animierten Effekte, „Animationen“ und Videos.

 

Empfehlungen

  • Größe: 40.97 x 23.04 inch bzw. 103,86 x 58,42 cm (Seitenverhältnis: 16:9)
  • Schriftgrößen: mind. 28pt, 24 für Referenzen
  • Schriften: Arial, Calibri oder Times New Roman
  • Achten Sie darauf, dass Text und Hintergrund einen großen Kontrast aufweisen
    (dunkle Schrift auf hellem Hintergrund oder umgekehrt).
  • Bevorzugte Dateiformate für eingebettete Bilder sind: .jpeg oder .png in einer Auflösung von 72 oder 96 dpi.
  • e-poster-Template

 

Erstellung des Posters

Speichern Sie Ihr ePoster vor dem Einreichen als PDF-Datei. Alle neueren Versionen von PowerPoint und die meisten anderen Software-Anwendungen ermöglichen es Ihnen, dasePoster über das Menü „Datei > Speichern unter“ oder über die Option „Datei > Drucken > als .PDF“ als PDF-Datei zu speichern.

Erstellung der Audiodatei

Beachten Sie bei der Herstellung der Audiodatei folgende Hinweise:

 

Inhalt

Ihre ePosterpräsentation als Audiodatei sollte die folgenden Inhalte haben:

  • Titel der Arbeit
  • Name des/der Vortragenden in der Audiodatei und (falls abweichend) Name der/des Erstautorin/en des ePosterbeitrages
  • Name des Forschungsprojektes/der Forschungsgruppe
  • Darüber hinaus können Sie Ihre Audiopräsentation beispielsweise in die Inhalte: Fragestellung, Methoden, Ergebnisse und Schlussfolgerung gliedern. Oder Sie suchen für Ihre Audiopräsentation besondere Aspekte Ihres ePosterbeitrages heraus (z.B. eine Tabelle, ein Schaubild o.ä.), welche Sie näher erläutern möchten.

 

Länge

Es wird eine Länge von drei Minuten pro Beitrag empfohlen. Die maximale Länge der Audio-Datei liegt bei fünf Minuten, also 300 Sekunden.

 

Qualität

  • Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie sich an einem ruhigen Ort befinden.
  • Sprechen Sie bewusst klar und deutlich.

 

Aufnahme

  • Zur Aufnahme der Audiodatei können Sie zum Beispiel die Sprach-Memo-Appsauf Ihrem Smartphone oder Tablet (oft bereits vorinstalliert oder kostenfrei erhältlich in den App-Stores von Apple und Google) verwenden. Auf vielen PCs steht außerdem ein sog. Audio- oder Sprachrekorder für die Aufnahme von Audiodateien zur Verfügung.
  • Nehmen Sie die oben genannten Inhalte für Ihre Posteraudiopräsentation in einer oder mehreren Sprachdatei/en auf.
    Stellen Sie nach jeder Aufnahme sicher, dass Ihr Text deutlich zu verstehen ist. Falls nicht, nehmen Sie die Datei oder den Abschnitt nochmals auf, bis eine optimale Qualität erreicht ist.
  • Übertragen Sie die Aufnahmen auf Ihren Computer, indem Sie sich die Audiodateien über die Funktion „Teilen“ in der App direkt an Ihre eigene E-Mail-Account senden.
  • Zusammenfügen der Audio-Dateien und Umwandlung in mp3-Dateien:
    Online stehen verschiedene einfache und kostenfreie Tools zur Verfügung, um Audiodateien zusammenzufügen und in die vom Abstract-System geforderten mp3-Dateien umzuwandeln.

Wir empfehlen folgende Tools:

https://audio-joiner.com/de/ 

https://www.aconvert.com/de/audio/merge/

Um die Beiträge zu Ihrem ePoster (PDF-Poster) einzureichen, befolgen Sie bitte die folgenden Schritte:

  • Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an, die Sie für die Abstract-Einreichung verwendeen. (Falls nicht vorhanden, benutzen Sie bitte den Link „Neues Passwort senden“.) Zum Abstractportal
  • Nach dem Login wird die Liste der Abstracts automatisch im Menüpunkt „Meine Abstracts“ geöffnet.
  • Bei den für die ePoster-Präsentation ausgewählten Abstracts ist ein Upload-Formular zum Hochladen des ePosters als PDF und eine kleine Eingabemaske zum Hochladen von Audiodateien
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um Ihr lokales Dateiverzeichnis zu öffnen. Wählen Sie hier die bereits vorbereitete PDF aus und klicken Sie auf „Speichern“. Achtung, die Datei muss lokal auf dem Rechner gespeichert sein (nicht in der Cloud). Der erfolgreiche Upload wird direkt im System bestätigt.
  • Bis zum Einsendeschluss am 31. Mai 2021 (23:59 Uhr MESZ) können Sie jederzeit Änderungen an Ihrer ePoster-PDF-Datei vornehmen, indem Sie eine neue Version hochladen. Die vorherige Version wird nach dem Hochladen einer neuen Datei gelöscht.